Das offizielle Tourismusportal von Marienbad
Sie sind hier

Stadtverkehr Marienbad

Městská doprava Mariánské Lázně s.r.o. - der Betreiber des öffentlichen Verkehrs in Marienbad und den umliegenden Dörfern - Velká Hleďsebe, Klimentov, Zádub-Závišín, Valy, Drmoul und die Stadt Lazne Kynzvart. Der Stadtverkehr besteht aus O-Bus-Linien und Bus-Linien.

Stadtverkehr

Einzelfahrkarte (ohne Umsteigen)

Erwachsene

20,-  CZK

Ermäßigt (für Kinder von 6 bis 15 Jahren)

10,-  CZK

Gepäck, Hund

10,- CZK

Einstieg nur durch die Vordertür. Bezahlt wird mit Münzen im Wert von 2,- 5,- 10,- 20,- 50,- CZK direkt im Bus. Halten Sie bitte den genauen Betrag im voraus bereit.

MEHR ÜBER TARIFE

Geschichte

Betriebsstart

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde in Marienbad der Straßenbahnverkehr eingeführt. Genauso wie in anderen Städten der damaligen Tschechoslowakei, wurde aber nach dem Zweiten Weltkrieg entschieden, dass die Straßenbahn durch Trolleybusse ersetzt wird. Am zweiten Tag nach Stilllegung des Straßenbahnverkehrs (am 27. April 1952) sind auf den Straßen die ersten Trolleybusse Škoda 7Tr gefahren. In der ersten Phase des Netzes führte nur eine Linie vom Bahnhof zum Goethe-Platz (damals Gottwald-Platz ) im Stadtzentrum. Ein Jahr später, am 30. April 1953 wurde eine Linie zur Waldquelle geöffnet.

60’s & 70’s

1960 fuhren dann die Trolleybusse auch nach Úšovice und später auch zur Antonius Quelle. Die Linien wurden dann auch nummeriert. Die Wende der 60er und 70er Jahre bedeutete auch den Aufschwung der Buslinien in der Stadt.

80’s & 90’s

Auch in den 80 er-Jahren entstanden weitere Strecken und der Fuhrpark wurde modernisiert.

Sie sind hier
Karlovarský krajŽivý kraj