Das offizielle Tourismusportal von Marienbad

Wolfstein

Der erhaltene Kiefernwald auf dem serpentinen Untergrund zwischen Prameny und Sítinami ist ein typisches Bild der ursprünglichen Gewächse der Kiefernwälder (Vogtland Hoch – Ökotyp)

Grundlegende Daten

Kategorie

Naturreservat

Höhe über dem Meeresspiegel

883 m ü. M.

Abmessung des besonders geschützten Gebiets

62,29 ha

Auf den Kräuterebenen wechseln je nach Versumpfungsgrad höhere Gewächse wie Adlerfarn und Blaues Pfeifengras mit niedrigeren Gewächsen an versumpften Orten mit dominierenden Büschen wie: Winterheide, Buchsblättrige Kreuzblume, Heidekraut und der wertvolleren Forstnelke. Den serpentinen Ausgang bevölkern außer wertvollen Serpentinen Farnkraut: Serpentin-Streifenfarn und Blaugrünstiesliger Streifenfarn und auch der Berg-Tannenbärlapp. Das Mierenblättrige Hornkraut kommt nur selten vor und eher an Moosquellgebieten. Das zurzeit größte Problem ist die Verbreitung der Fichten in alten Kieferngewächsen und auf Steingärten.

Karlovarský krajŽivý kraj