Das offizielle Tourismusportal von Marienbad
Sie sind hier

Quellengebiet vom Fluss Tepl

Nicht ganz 3 km von Marienbad entfernt finden wir eine sehr wichtige Lokalität des Kaiserwaldes, das Naturreservat Quellengebiet vom Fluss Teplá (Tepl). Es breitet sich in dem flachen Quellbecken des Flusses Teplá (Tepl) mit einer großen Reihe von offenen Gräben und mit drei Teichen aus, die von durchnässten Wiesen und mit Waldparkanlagen von Tannen und Erlen umgeben sind.

Am interessantesten sind rostige oder dunkle Sümpfe. Dieser erhaltene Komplex von Biotopen ist das Zuhause von vielen seltenen Pflanzen und Tieren.

Die Berufung der Reservation ist der Schutz des Komplexes der sumpfigen Weiden und Waldgebiete mit der Entstehung von wertvollen Pflanzen und Lebewesen. Das ganze Gebiet wurde in der Vergangenheit als Weidefläche genutzt, die heutigen Wälder sind meist durch Bestäubung entstanden. Hier überwiegen Mosaikgewächse von Erlen und Fichten. Die Verwaltung des Naturschutzgebietes achtet in der Gegenwart extensiv auf die Weidengewächse und entfernt einen Teil, damit das Gebiet den offenen Charakter beibehält. Es werden Abdämmungen mit Meliorationsgräben vorbereitet.

Grunddaten

Kategorie

Naturreservat

Höhe über dem Meeresspiegel

749 – 776 M.ü.M.

Abmessung des besonders geschützten Gebietes

44,89 Ha (nach der Bewuchsabgrenzung)

Grenzlänge

4 100 Meter

Sie sind hier
Karlovarský krajŽivý kraj