Das offizielle Tourismusportal von Marienbad

Kammerbühl

Kammerbühl (Komorní hůrka) ist unser jüngster Vulkan – dieser war noch vor 850 000 Jahren aktiv, es tauchen auch Meinungen auf, dass dieser seine Tätigkeit erst vor 350 000 Jahren beendet hat.

Den Ruhm sieht man nicht auf den ersten Blick – es ist ein nicht allzu großer Hügel zwischen Eger und Franzensbad. Der eigentliche dort vorgefunden Krater ist nicht ursprünglich sondern ein alter Steinbruch.

Wahrscheinlich war es kein wilder Vulkan. Lediglich von Zeit zu Zeit einige sehr beschauliche Lavaausbrüche. Kein Wunder, denn dieser Vulkan entstand erst gegen Ende der Vulkanphase auf unserem Gebiet. Sein Zwillingsbruder ist der in der Nähe befindliche Hügel Eisenbühl (Železná hůrka). An beiden Orten wurden Stücke von Natureisen, eine Rarität, gefunden. Derzeit ist der Lehrpfad leider stark beschädigt. Im Falle Kammerbühl führt der Lehrpfad entlang der Wanderwege. Gehen Sie deshalb ruhig los – den Hauptbruch können Sie nicht verfehlen und Sie kommen auch sicher bis zum Sternberg Stollen (Šternberkova štola).

Parameter des Lehrpfads

Anfang

Komorní Dvůr

Ende

Komorní Dvůr

Länge

1 km

Schwierigkeit

mittelschwer

Haltepunkte

5

Besichtigungsdauer

1 Stunde

Spezifikationen

Pfad ist für Fußgänger ausgelegt

Verkehrsverbindung

zu Fuß von Eger (2 km) oder Franzensbad (3 km)

Wanderwege

Rote Kennzeichnung Eger – Franzensbad

Blaue Kennzeichnung Kammerbühl bis Aš

Radwege

Abzweigung von der Fernverbindung der Umgebung

Karlovarský krajŽivý kraj