Das offizielle Tourismusportal von Marienbad
Sie sind hier

Firmenkatalog

Kirche der Heiligen Anna

Die Kirche der Heiligen Anna in Gross-Sichdichfür (Velká Hleďsebe) ist das bedeutendste historische Denkmal dieser Gemeinde, unweit von Marienbad. Im 2011 feierte diese Kirche das 100. Jubiläum ihrer Existenz. Sie wurde in den Jahren 1908–1911 vom Marienbader Architekten Josef Forberich in pseudoromanischem Stil gebaut.

Kirche Mariä Himmelfahrt

Die römisch-katholische Dekanatskirche Mariä Himmelfahrt wurde in den Jahren 1844–1848 im eklektischen neubyzantinischen Baustil gebaut.

Beer Spa Marienbad

Wir bieten die Original-Kurprozedur an, die sich auf die Verwendung von ausschließlich natürlichen Rohstoffen, Materialien und altböhmischen Heilpraxisverfahren stützt.

Orea Spa Hotel Bohemia****

300 m von der Kurkolonnade mit der Singenden Fontäne und den Heilquellen entfernt.

D-Club Dyleň

In den letzten Jahren hat sich dieser Club umfangreichen Umbau erlebt, die zur Steigerung der Serviceniveau und Komfort beigetragen, eine tolle Atmosphäre und Genuss guter Musik aller Stilrichtungen einschließlich tschechischen und slowakischen Musikszene hervorzurufen hat. Der Club ist mit der neuesten Ton- und Lichttechnik ausgestattet, die Live-Auftritte ermöglicht. Licht-Park wurde auf LED-Technologie "umgewandelt“ und den Gesamteindruck verbessern die Laser.

Evangelische Kirche

Die evangelische Kirche Corporis Christi wurde gebaut für die evangelischen Kurgäste in den Jahren 1853–1857 aus einer öffentlichen Sammlung der deutschen Protestanten unter Schirmherrschaft und Förderung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV., der bei der feierlichen Kirchweihe am 24.6.1857 anwesend war.

Kino Slavia

Das Kino Slavia in Mariánské Lázně wurde im Herbst 2010 komplett modernisiert. Als erstes Einsaalkino in Tschechien disponiert das Kino Slavia mit der modernsten Tonanlage Dolby Surround 7.1.

Anglikanische Kirche

Sie wurde in den Jahren 1878–1879 im Stil englischer Dorfkirchen zum Gedächtnis an den hier 1867 verstorbenen Kurgast, John Scott of Rodono, auf Kosten der Witwe gebaut.

Sie sind hier
Karlovarský krajŽivý kraj