Das offizielle Tourismusportal von Marienbad

Der Bergaufstieg

Ein längerer, jedoch nicht anspruchsvoller Ausflug in die Umgebung von Marienbad mit einem Kommentar von einem "Berg"-Führer. Sie werden die Aussicht auf die ferne Landschaft genießen, ein einzigartiges Naturdenkmal und die Podhorn-Mofetten kennen lernen.

Die berühmte Kurstadt Marienbad (Marianské Lázně) mit ihren zahlreichen Quellen und Naturschätzen ist eine Waldlandschaft von geheimnisvollem Charakter. Geologen kennen sie als "Marienbader-Bruch", ein Gebirge vulkanischen Ursprungs, das vor Millionen von Jahren entstanden ist und noch heute mit seiner dramatischen Formation zu uns spricht. Erloschene Vulkane und ihre Gipfel wurden schon in der Vergangenheit wegen ihrer einzigartigen Aussicht aufgesucht. Von den Höhen der ungebändigten Vögel aus haben die Menschen die Landschaft wie eine natürliche Landkarte beobachtet. Von den Berggipfeln aus erkannten sie ihre Umgebung als Teil ihrer Heimat, und von faszinierenden Aussichtspunkten aus orientierten sie sich auf ihren Wegen. Irgendetwas hat den Menschen schon immer "auf den Berg" gezogen, näher zu den Wolken und dem endlosen Himmel. Schon die ersten Gäste von Marienbad ließen sich den geheimnisvollen Ausflug zum "Berg" nicht entgehen.

Denn hier bedeutet nach oben zu gehen, den Podhorn-Berg zu besteigen. Dieser Vulkan aus dem Tertiär ist ein einzigartiger natürlicher Aussichtsturm, dessen steinerner Kegel in 850 m Höhe einen unglaublichen Blick auf das ganze Gebiet von Westböhmen bietet, vom Böhmerwald über das Erzgebirge bis zu den ersten Gipfeln des Böhmischen Mittelgebirges. Bei guter Sicht kann man auch die weißen Spitzen der Alpen sehen. Für die Einheimischen war der Podhorn-Berg der höchste Berg Böhmens und der Sitz des mythischen Geistes der Tiefe. Der Schriftsteller und Reisende Bohuslav Balbín hielt diesen seltsamen Bericht in seinem heimatgeschichtlichen Werk "Rozmnanitosti z historie Království českého" (Verschiedenheiten aus der Geschichte des böhmischen Königreichs) um 1680 fest. Der Geist von Podhornberg ist kein anderer als der Herr der Berge namens Rübezahl oder Krakonoš. Sie werden erfahren, was das Riesengebirge mit Marienbad verbindet, was die geheimnisvollen Orte im Riesengebirge sind und welche Mythen aus unseren frühesten Zeiten das Phänomen des Berggeistes und der Tiefe begleiten.

  • Wegbeschreibung: mit dem Auto zum Podhorn-Berg, Wanderung auf Kleinen und Großen Gipfel des Podhorn-Bergs mit Besuch der Podhorn-Mofetten
  • Dauer der Besichtigung: cca. 3 Stunde
  • Schwierigkeitsgrad: 4 (von 5)
  • Preis: 320 Kč/Vollpreis
  • Bei geringerer Personenzahl (mindestens 2 Personen) - individueller Preis.

Die Tour kann für Gruppen und außerhalb der geplanten Termine gebucht werden.
Die Mindestzahl der Personen in einer Gruppe beträgt 10, die Höchstzahl 25 Personen.
Um eine individuelle Besichtigung zu buchen, kontaktieren Sie uns bitte unter: info@marianskelazne.cz

Karlovarský krajŽivý krajGSTEKudyznudy