Das offizielle Tourismusportal von Marienbad
Sie sind hier

Stadtbibliothek

Gebäude Nr. 370 mit wunderschön artikulierter Kurarchitektur im historisierenden Stil und mit markantem Turm, war es ursprünglich "Villa Turba", erbaut 1903 vom Stadtarzt MUDr. Hans Turba, späteren Bürgermeister der Stadt. Es hatte ursprünglich noch ein buntes Exterieur mit roten, grünen und blauen Türmen, Erkern und Dächern, mit einem angenehmen Garten, der sich bis zum Park bis hinunter zum Bach erstreckte. Nach dem Jahr 1945 erhielt die Villa den Namen "Aufklärungshaus" und es gab hier nicht nur die Bibliothek, sondern auch das Depositorium des Marienbader Museums, da man davon ausging, dass das Haus als Museum dienen würde. Ab 7. 3.1946 ist hier die Stadtbibliothek. Wir finden hier balneologische Bibliothek, Studienzimmer, Lesesaal, Abteilung für Kinder und Jugend und Abteilung für Erwachsene. Die Bibliothek bietet regelmäßig thematische Vorträge, Diskussionen und Veranstaltungen für Kinder an. Die Bibliothek bietet auch fremdsprachige Bücher für Kurgäste und verleiht auch E-Book-Readers.

Der ursprüngliche Besitzer Hans Turba gehört zweifellos zu den wichtigsten Persönlichkeiten der Geschichte von Marienbad. In den Jahren 1919 –1933 war er ein beliebter und erfolgreicher Bürgermeister von Marienbad. Dank ihm hat sich die Kurstadt ausserordentlich entwickelt. Im 1913 war auch Sigmund Freud  sein Patient, der zur gleichen Zeit mit seiner Familie in der Villa Turba einen Monat lang gewohnt hat.

Sie sind hier
Karlovarský krajŽivý kraj